Natixis IM: Der Aufstieg grüner Anleihen

Timo Paul, Head German-speaking part of Switzerland bei Natixis IM.
Timo Paul, Head German-speaking part of Switzerland bei Natixis IM.

Unternehmen, Investoren und Staaten möchten sich an der Förderung einer nachhaltigeren Weltwirtschaft beteiligen. Mittlerweile beläuft sich das Gesamtvolumen des Marktes für grüne Anleihen auf über 400 Mrd. US-Dollar. Auch langfristig dürfte das Interesse an solchen Anlagen steigen, meint Timo Paul, Head German-speaking part of Switzerland bei Natixis IM.

17.01.2020, 11:28 Uhr

Redaktion: rem

Was haben Apple, Amsterdams Flughafen Schiphol und die Seychellen gemeinsam? Sie gehören zu einer wachsenden Zahl von Unternehmen und Staaten weltweit, die bei der Emission von Anleihen zur Projektfinanzierung grünere Wege gehen. Tatsächlich erreichte die Emission sogenannter "grüner Anleihen" im ersten Halbjahr 2019 einen Meilenstein: Nach Angaben der Climate Bonds Initiative wurde innerhalb von sechs Monaten die Marke von 100 Mrd. US-Dollar geknackt.

Apple hat zwei grüne Anleihen im Gesamtvolumen von 2,5 Mrd. US-Dollar aufgelegt. Die Erlöse flossen in Projekte für erneuerbare Energien und in die Förderung von Umweltforschung und Innovationen.

Massnahmen zur Innovationsförderung

Die Erlöse aus einer grünen Anleihe verwendete Apple, um eine Sonderlegierung aus 100 % recyceltem Aluminium zu entwickeln, die jetzt in seinen Produkten verwendet wird – auch für das MacBook Air und den Mac mini. 2018 gab das Unternehmen bekannt, dass alle seine Anlagen weltweit zu 100% mit erneuerbaren Energien betrieben würden. Darüber hinaus fordert das Unternehmen seine Zulieferer dazu auf, sein Engagement für saubere Energie mitzutragen.

In der Luftfahrtbranche möchte der Royal Schiphol Airport in Amsterdam zum nachhaltigsten Flughafen der Welt werden und strebt bis 2040 Kohlenstoffneutralität an. Zur Finanzierung dieser Initiative hat Schiphol eine grüne Anleihe emittiert. Geplant sind der Bau energieeffizienter, umweltfreundlicher Gebäude und die Entwicklung einer Infrastruktur für Elektrofahrzeuge auf dem gesamten Gelände.

Vergleichbare Renditen grüner Anleihen

Grüne Anleihen werden auf dem Primärmarkt zu ähnlichen Preisen wie ihre nicht grünen Pendants ausgegeben. Wenn ein Unternehmen beispielsweise eine grüne und eine nicht-grüne Anleihe mit den gleichen Bedingungen emittiert, sollten sie einen ähnlichen Spread gegenüber Staatsanleihen mit gleichem Kreditprofil haben.

"Letztendlich bieten grüne Anleihen den Anlegern die gleichen potenziellen Portfoliovorteile wie herkömmliche Anleihen. Matchentscheidender Unterschied ist, dass Anleger ihr Kapital in proaktiver und gezielter Manier in zukunftsrelevante und sinnvolle Nachhaltigkeits-Projekte investieren", kommentiert Timo Paul.

Alle Artikel anzeigen