Emerging Market Bonds mit gutem Renditepotenzial

Gemäss der neuesten Studie von Standish, dem Fixed Income-Spezialisten von BNY Mellon, dürften in der zweiten Jahreshälfte 2012 US-Firmenanleihen, besicherte Anleihen sowie einige Währungen der aufstrebenden Schwellenländer attraktiv für Bond-Investoren sein.

24.08.2012, 16:22 Uhr

Redaktion: sek

Dabei favorisiert Standish bei den Unternehmensanleihen vor allem Anleihen mit eher kürzeren Laufzeiten und einer mittleren Qualität, da die Rally an den Bondmärkten im ersten Halbjahr vor allem hochverzinsliche Anleihen mittlerer Laufzeit verteuert hat. Zudem seien einige Währungen aufstrebender Schwellenländer, wie z.B. der mexikanische Peso, noch immer klar unterbewertet, was Bondinvestoren neben einer guten Verzinsung grosses Potential für Währungsgewinne bietet. Dabei rechnen die Experten von Standish damit, dass die Unsicherheiten in Europa und den USA sowie die wirtschaftliche Abkühlung in China für den Rest des Jahres anhalten werden, während die Weltwirtschaft 2013 nach der Lösung des US-Defizitproblems wieder deutliche an Schwung gewinnen dürfte.

Die vollständige Studie von Standish in Englisch finden Sie hier.

Das Portfolio Management Team von links: Christoph Wirtz, Beat Keiser, Benjamin Meier und Gianluca Ricci. (Bild pd)

Nachhaltig, zuverlässig und widerstandsfähig: was spricht für «Quality»-Aktien?

In einem aktuellen Interview erläutern die Portfoliomanager der...

Advertorial lesen
Daniel Lüchinger, CIO der Graubündner Kantonalbank (rechts), und Dr. Thomas Steinemann, CIO der Privatbank Bellerive. (Bild pd)

2023: Ausgewogenheit im Portfolio bringt Rendite

Das Jahr 2022 war weltweit von beispiellosen Turbulenzen an den...

Advertorial lesen
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung