China: Mehr Wachstumspotential dank Konsumorientierung

Thomas Higgins, globaler volkswirtschaftlicher Stratege bei Standish
Thomas Higgins, globaler volkswirtschaftlicher Stratege bei Standish

Thomas D. Higgins sieht den besten Weg zur Stützung hoher Wachstumsraten in China in einem Wandel vom exportorientierten Wachstumsmodell zu einem konsumorientierten Modell.

23.01.2012, 15:17 Uhr

Redaktion: sek


Passend zum Beginn des chinesischen Neujahrs am 23. Januar veröffentlicht die Asset Management Boutique Standish von BNY Mellon ein White Paper zu China und seinen Zukunftsperspektiven. So sieht der Autor des Berichtes, Thomas D. Higgins, den besten Weg zur Stützung hoher Wachstumsraten in einem Wandel vom exportorientierten Wachstumsmodell zu einem konsumorientierten Modell.

Auf Basis einer ausführlichen Analyse der positiven Grundlagen des wirtschaftlichen Erfolges sowie der kritischen Faktoren kommen die Spezialisten zur Konklusion, dass die Verlagerung vom export- zum konsumorientierten Modell in China bereits initialisiert wurde. Ein Schlüsselfaktor, um diese Übergangsphase zu verstärken, liegt ihrer Ansicht nach unter anderem in einer Ausweitung des sozialen Sicherheitsnetzes. Damit würde ermöglicht, dass die Haushalte bezüglich Altersvorsorge und Gesundheitswesen weniger sparen müssten und so mehr Geld für den Konsum zur Verfügung stünde.

Hier finden Sie die ausführliche Medienmitteilung (in Englisch) sowie das White Paper von Standish.

Alle Artikel anzeigen