Aktien Asien: China immer noch am attraktivsten

Mike Kerley, Manager des Henderson Horizon Asian Dividend Income Fund
Mike Kerley, Manager des Henderson Horizon Asian Dividend Income Fund

Allen Unkenrufen zum Trotz ist China die interessanteste Investment-Destination in Asien. Dies schreibt Mike Kerley, Manager von Hendersons Asian Dividend Income Fund, in seinem jüngsten Anlagekommentar.

18.11.2011, 10:11 Uhr

Redaktion: lk

„China hat bereits in den vergangenen achtzehn Monaten die Zinsen und die Mindestreservesätze für Banken erhöht, so dass es bei einer Abkühlung der globalen Konjunktur noch viel Handlungsspielraum hat“, sagt Kerley. Chinas interessanteste Sektoren seien Banken und Industrieunternehmen.

Attraktiv seien ausser China auch Thailand mit seiner starken Binnenwirtschaft und Singapur, das sich zum Finanzzentrum Süd- und Südostasiens entwickle. Interessante Sektoren seien Finanzwerte in China, Singapur, Thailand und in Taiwan, sowie günstig bewertete Konsumtitel in allen Märkten. „Wir mögen trotz der jüngsten Outperformance auch immer noch Telekom-Werte. Die Nachfrage nach Datenverkehr steigt enorm, was den Telekommunikationsunternehmen nachhaltige Ertragsströme beschert“, so Kerley weiter.

Insgesamt stimmten auch die Fundementaldaten der asiatischen Märkte: Der starke Konsumtrend sei intakt, die Unternehmen hätten sich entschuldet und generierten reichlich liquide Mittel.

An Einzeltiteln favorisiert Kearley den chinesischen Mischkonzern Shanghai Industrial, den thailändischen Nahrungsmittelhersteller CP Foods, den taiwanesischen Baukonzern CTCI, die chinesische Bank ICBC und den koreanischen Casinobetreiber Kangwon Land.

Lesen Sie den gesamten Anlagekommentar (Englisch, PDF) von Mike Kerley: „View from the Trading Floor“

Alle Artikel anzeigen